05.11.2012
12:19
Alter:
5 yrs
Tritronic Team St. Wendel in Masterliga erfolgreich
Nach Platz drei im Vorjahr hat die Mastermannschaft des Tritronic-Teams St. Wendel die nächste Stufe auf dem Podest erklommen.

 

Im fünften und letzten Liga-Wettkampf, der traditionsgemäß in Sinzig am Rhein stattfand, konnte das Team den zweiten Platz in der Tabelle bestätigen. Diesen Rang haben die Triathleten seit dem zweiten Wettkampf inne. Im Juni nach dem ersten Wettkampf in Mußbach lag das Team mit Steffen Roos, Michael Fries, Jens Wernecke, Jürgen Munkes, Frank Vampouille, Christoph Eckert, Bernd Ripplinger, Markus Schuh und Daniel Schallmo sogar auf Platz eins. Jeweils vier Starter dürfen in einem Wettkampf antreten – die drei Zeitschnellsten kommen in die Wertung. „Aber es war uns von Anfang an klar, dass wir diesen Platz gegen das starke Team aus Montabaur wohl kaum würden halten können. Platz zwei war schon optimal für uns“, sind sich die Tritronic-Athleten einig. Großes Plus des Teams war die mannschaftliche Geschlossenheit, meist lagen im Ziel alle St. Wendeler Athleten dicht beieinander. Beim Sprint-Triathlon in Zell/Mosel belegte das Team Platz vier. Es folgten Platz drei bei der Mitteldistanz in Bad Ems, Platz zwei beim Sprint-Triathlon in Mainz und Platz zwei über die olympische Distanz in Remagen. Neben den Punkten, die jeder gewertete Starter für sein Team erhält, gibt es auch eine Einzel-Rangliste. Dort belegte Schallmo Platz drei. Motiviert durch die guten Ergebnisse der "alten Herren" des Teams formiert sich im Moment eine "junge Mannschaft", die in der 2. Rheinland-Pfalz-Liga den Einstieg ins Liga-Geschehen wagen will.