20.09.2012
11:37
Alter:
5 yrs
Tritronic Team St. Wendel beendet Saison mit Bravour
Nach Platz drei im Vorjahr hat die Mastermannschaft des tritronic team St. Wendel die nächste Stufe auf dem Podest erklommen. Im fünften und letzten Liga-Wettkampf, der traditionsgemäß in Sinzig/Remagen am Rhein stattfindet, konnte das Team den zweiten Platz in der Ligatabelle, den es seit dem zweiten Wettkampf innehatte, bestätigen.



Nach dem ersten Wettkampf in Mußbach, Anfang Juni, lag das Team mit Steffen Roos, Michael Fries, Jens Wernecke, Jürgen Munkes, Frank Vampouille, Christoph Eckert, Bernd Ripplinger, Markus Schuh und Daniel Schallmo sogar auf Platz eins. Jeweils vier Starter dürfen in einem Wettkampf antreten. Die drei Zeit-schnellsten kommen in die Wertung. Aber es war uns von Anfang an klar, dass wir diesen Platz gegen das starke Team der DBL-RSG Montabaur wohl kaum würden halten können. Aber Platz zwei wäre schon optimal für uns.

Beim Sprint-Triathlon in Zell/Mosel belegte das Team zwar Tagesplatz vier, rutschte aber nur auf den zweiten Tabellenplatz ab. Mit Tagesplatz drei bei der Mitteldistanz in Bad Ems, Tagesplatz 2 beim Sprint-Triathlon in Mainz und Tagesplatz zwei über die olympische Distanz in Remagen konnte der zweite Tabellenplatz immer wieder bestätigt und gefestigt werden. Eine unserer großen Stärken, wenn wir in Top-Besetzung an den Start gehen, ist die mannschaftliche Geschlossenheit. So hatten wir zum Beispiel beim Sprint in Mainz innerhalb von einer Minute drei Starter im Ziel.

Neben den Punkten, die jeder gewertete Starter für sein Team erhält, gibt es auch eine Einzel-Rangliste. In dieser belegte Daniel Schallmo, obwohl er nur bei vier von fünf Wettkämpfen gestartet war, Platz drei. Die Liga-Endwertung kann man unter: http://www.rtv-triathlon.de/ einsehen.

(ds)