< Online-Anmeldung offen!
26.05.2016
11:43
Alter:
1 year
Saarländisches Bundesliga-Team im Angriffsmodus
2016 soll der Sprung aufs Treppchen gelingen.



Die saarländische Triathlon-Mannschaft Bromelain-POS-Team Saar startet Anfang Juni in seine vierte Bundesliga-Saison. Man hat sich über die langen Wintermonate in verschiedenen Trainingslagern gut vorbereitet und alle Sportler sind guter Dinge, um die individuelle Leistungsfähigkeit in den nun bevorstehenden Wettkämpfen zu zeigen. Obwohl das Team erst relativ kurz (seit 2013) in der obersten Triathlon-Liga mitmischt, hat man sich beim interessierten Publikum und auch den anderen Mannschaften schon einen Namen gemacht: „Die jungen Wilden aus dem Saarland“ hörte man in der letzten Saison immer wieder am Streckenrand. Diese Titulierung impliziert vor allem eine allseits vorhandene Begeisterung von der Gelassenheit und Schlagkraft der jungen Athleten, wenn sie z.T. Weltklasseathleten anderer Teams attackieren. Das ist umso bemerkenswerter, da die Mannschaft außerdem auch das im Durchschnittsalter jüngste Team der Liga stellt. Diese kalkulierte Lässigkeit einer jungen Truppe macht vermutlich einen Großteil des bisherigen Erfolges aus. Es wurden keine internationalen Leistungsträger aus dem WTS-Elitefeld verpflichtet, um in der Bundesliga zu bestehen. Der Star dieser saarländischen Mannschaft ist schlicht das gesamte Team. Im Liga-Modus wird aus dem Individualsport „Triathlon“ ein Mannschaftswettkampf, bei dem der Einzelne seinen Teil zum Gesamterfolg des Teams beiträgt. Das Bromelain-POS Team Saar zeichnet sich durch eine hohe Leistungsdichte über alle Athleten aus, was diesem Liga-Wettkampfformat absolut entspricht. Dazu tragen natürlich auch die homogenen Trainingsgruppen und hervorragenden Bedingungen im Umfeld des Olympiastützpunktes Saarbrücken bei. Nach drei Jahren kann man resümieren, dass die Intention der Initiatoren von 2011 aufgegangen ist: den lokal vorhandenen Talenten sollte eine Plattform geboten werden, um auf national höchstem Niveau ihren Sport auszuüben. Dazu wird zum einen der Nachwuchs aus den saarländischen Triathlon-Vereinen, die über den STU-Landeskader an den Leistungssport herangeführt werden, für das Bundesligateam verpflichtet. Andererseits arbeitet man mit den jungen DTU-Kaderathleten, die aufgrund der nahezu perfekten Bedingungen (beste Trainingsmöglichkeiten und kurze Wege, um Schule / Ausbildung / Studium mit dem Sport zu verbinden) ihren Lebensmittelpunkt ins Saarland verlegt haben. Auch für die neue Saison konnten wichtige Nachwuchskräfte aus dem Landeskader für das Bindesliga-Team gewonnen werden. In der letzten Saison begann man mit einem fulminanten Start in Buschhütten, wo man den Titelverteidiger, das Team Ejot Buschhütten im ersten Saisonrennen fast an den Rand einer Niederlage gebracht hatte - am Ende war es der zweite Platz und es fehlten 16 Sekunden am Tagessieg gegen das mit Weltstars besetzte Ejot-Team aus Profi-Athleten. Ab dem zweiten Rennen musste aufgrund von langwierigen Verletzungen in den eigenen Reihen immer wieder bei der Team-Aufstellung improvisiert werden. Und obwohl sich mit Jonas Breinlinger, Lasse Nygaard-Priester und später auch Maximilian Schwetz gerade die drei DTU-B-Kaderathleten auf der Verletztenliste fanden, zeigte das Team Moral und verteidigte seine Spitzenplatzierung. Der anvisierte Podiumsplatz in der Endabrechnung konnte dann auf der Zielgeraden leider nicht gehalten werden. Im letzten Rennen der Saison wurde das Team abgefangen und noch vom zweiten auf den vierten Platz in der Gesamttabelle verdrängt. Das Ziel für „die jungen Wilden“ haben die Teamleiter Bernd und Micha Zimmer und Coach Christian Weimer aber weiter fest im Blick: In der Endabrechnung soll die neue Saison mit einem Platz auf dem Podium abgeschlossen werden.

Zum aktuellen Team für die nun beginnende Saison 2016 gehören:

Florian Angert  (1992)
Jonas Breinlinger  (1994)
Ian Manthey  (1993)
Lasse Nygaard-Priester  (1995)
Gregor Payet  (1995)
Maximilian Schwetz  (1991)
Benedikt Seibt  (1994)
Marc Trautmann  (1997)
Paul Weindl  (1999)

Der erste Bundesliga-Wettkampf findet am 04.06.16 im Kraichgau statt; dann wird die Serie am 12.06.16 in Ingolstadt und am 26.06.16 in Düsseldorf fortgesetzt und endet schließlich am 24.07.16 in Tübingen. Darüber hinaus absolvieren die Athleten des Bromelain-POS-Team Saar entsprechend ihrem Alter und Status ihre Wettkämpfe im DTU-Deutschland-Cup oder bei internationalen Europa- und Weltcups.

 

Infos zur Bundesliga: http://www.triathlonbundesliga.de

Team-Website:  http://www.triathlon-teamsaar.de