< STU-Schülercup in Merzig
01.06.2015
11:10
Alter:
2 yrs
Triathlon Bundesliga
Zweite Station Kraichgau: Kurz- und Lang-Distanzler vereint.

Ein Bilderbuch-Zielsprint des aktuell Tabellenzweiten Bromelain-POS Team Saar - like the Avengers!

Die zweite Station der Triathlon-Bundesliga am 6. Juni im Rahmen der Kraichgauer Triathlontage (6./7. Juni) sorgt schon jetzt für Vorfreude unter den Athleten und Athletinnen der 29 Teams: „Im Kraichgau sind am Samstag die Kurz-Distanzler und am Sonntag die Lang-Distanzler unterwegs. Bereits im vergangenen Jahr hat sich gezeigt, dass dies das Konzept der Zukunft ist. So viele Zuschauer an der Strecke hat es sonst bei keinem Rennen der Bundesliga gegeben. Auch den Lang-Distanz-Interessierten kann so gezeigt werden, dass Triathlon eine vielfältige Sportart ist. Zudem sind die Bundesliga-Rennen ja sehr spannend und kurzweilig“, erklärt der für das Bromelain-POS Team Saar startende EM-Vierte von 2013, Maximilian Schwetz. Insgesamt gehen im Kraichgau rund 4000 Athleten aus über 40 Nationen an den Start, darunter 117 Top-Athletinnen und Athleten der Kurz-Distanz-Szene.

Eingeläutet wird das Triathlon-Wochenende mit dem IRONKIDS-Triathlon (2002 - 2007) am Samstag, 6. Juni. Für die jungen Triathlonfreunde feiert im Kraichgau auch das Projekt „Vereint gegen Doping“ von Deutscher Triathlonjugend und IRONMAN Premiere. In kurzweiligen und zielgruppengerechten Seminaren sollen die Nachwuchssportler für saubere und faire Wettkämpfe sensibilisiert werden. Botschafter dieser Initiative sind Hawaii-Sieger Sebastian Kienle und Nationalmannschafts-Starter Maximilian Schwetz.

Zur „Prime-Time“ folgt dann am Abend die zweite von insgesamt vier Stationen der Triathlon-Bundesliga. Der Startschuss für die Frauen über die Distanz von 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und fünf Kilometer Laufen erfolgt um 19.00 Uhr, das Herrenrennen startet um 20.15 Uhr. Mit dabei sind unter anderen internationale Top-Athleten wie Richard Murray (Südafrika), Sven Riederer (Schweiz), Andrea Hewitt (Neuseeland), die allesamt für das EJOT Team TV Buschhütten an den Start gehen, sowie Charlotte McShane (Australien) vom Stadtwerke Team Witten, aber auch nationale Stars wie Maximilian Schwetz.

Integriert in das Bundesliga-Rennen ist auch die Qualifikationsmöglichkeit für die besten deutschen Triathlon-Junioren zur Europameisterschaft in Genf (9. bis 12. Juli). Somit darf sich der Kraichgau auch auf die zukünftigen Olympia- und IRONMAN-Starter freuen.

„Die Bundesliga-Premiere im Kraichgau hat im Vorjahr bei allen Beteiligten großen Anklang gefunden, so dass wir uns freuen, die höchste Liga der DTU wieder hier austragen zu können“, sagt DTU-Geschäftsführer Matthias Zöll. „Das Zusammenspiel von Kurz- und Lang-Distanz-Rennen zeigt alle Facetten unseres schönen Sports. Ein weiteres Highlight ist dabei noch die EM-Qualifikation der Junioren. Da sich die Top-Athleten, ob nun auf Kurz- oder später auf der Lang-Distanz, mit wenigen Ausnahmen alle aus dem Nachwuchs-System der Landesverbände rekrutieren, lohnt es sich also, im Kraichgau am Samstag und Sonntag dabei zu sein, um die Stars von heute und morgen zu sehen.“

Am Sonntag erfolgt dann um 09.00 Uhr der Startschuss für die DTU Deutschen Meisterschaften über die Mittel-Distanz, die im Rahmen des Sparkasse IRONMAN 70.3 Kraichgau ausgetragen werden. Mit  dabei sind unter anderem die beiden DM-Titelverteidiger, IRONMAN-Weltmeister Sebastian Kienle und Julia Gajer, die sich der nationalen und internationalen Konkurrenz stellen. 

„Wir sind überwältigt von den erstklassigen Starterfeldern. Insgesamt gehen weit über 100 Profiathleten aus rund 20 Nationen in den jeweiligen Rennen an den Start“, so IRONMAN Managing Director Germany, Björn Steinmetz. „Das Event wird den Kraichgau in einen wahren Triathlon-Kessel verwandeln. Wir möchten alle Zuschauer und Fans an die Strecke einladen, denn dieses Spektakel sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen.“

Im letzten Jahr hatte das Bromelain-POS Team Saar im Kraichgau mit einem hervorragenden zweiten Platz sein bisher bestes Ergebnis in dieser Saison gefeiert.

Weitere Informationen zum Team unter www.triathlon-teamsaar.de