< Saarlouiser Nachwuchstriathleten überzeugen
09.06.2015
13:52
Alter:
2 yrs
Conny Ziegler erfolgreich beim „Triathlon de Belfort“
Am 30.05.2015 ging Conny Ziegler vom DJK Dudweiler in ihrer zweiten Mitteldistanz überhaupt, beim „Triathlon de Belfort“ an den Start. Dies war der letzte lange Vorbereitungswettkampf vor ihrer ersten Langdistanz, Mitte Juli bei der Challenge Roth.



Start und Ziel auf der „Presqu'île du Malsaucy“ gelegen, in mitten einer Seenlandschaft,  gab es bei einem Teilnehmerfeld von fast 500 Athleten einen Massenstart vom Strand aus, über den es dann beim Landgang an einem begeisterten Zuschauerfeld vorbei auf eine zweite Runde ging. Trotz eines sich nicht auseinanderziehenden Feldes und der Enge im Wasser, Platzmangel um die Bojen, Schlägen und Tritten kam sie unbeschadet und gut aus dem Wasser (sehr zufrieden, da sie erst vor anderthalb Jahren das Kraulschwimmen begonnen hatte). Allerdings lief dann in der Wechselzone so einiges schief: erst ging wegen eines Knotens  der Helm nicht aus dem Wechselbeutel heraus, dann fiel ein Glas aus der Radbrille heraus, was erst einmal wieder reingesetzt werden musste. Gut 2 Minuten verlorene Zeit in der Wechselzone!

Eine anspruchsvolle, wellige und landschaftlich beeindruckende Radstrecke mit einigen Höhenmetern folgte, die auf den „Ballon d’Alsace“ ihren höchsten Punkt auf über 1100m hatte! Auf dem Rad begann dann auch das Aufholmanöver, fast 90 Athleten konnte Sie überholen – neben etlichen Männern dann bis auf die ersten zwei auch alle anderen Frauen die zu diesem Zeitpunkt  noch vor ihr lagen, und so den Grundstein für ihre Gesamtplatzierung legen.

Als dritte Frau ging Conny dann auf die abschließenden 20 Laufkilometer, einer malerischen Runde, die drei Mal durchlaufen werden musste. Bei konstanter Laufleistung konnte dann auch keine Frau mehr an sie heran laufen. Die Laufzeit der zweitplatzierten Frau konnte sie noch um 2 Minuten unterbieten, was aber nicht reichte um diese noch einzuholen. Mit sicherem Abstand zur nächstplatzierten  Frau war ihr dann aber ein entspannter und genussvoller langer Zieleinlauf über den blauen Teppich, mit motivierendem „Empfang“ durch Moderator und jubelndem Publikum gegönnt.

Das Resultat: 3. Platz der Frauen Gesamt und 1. Platz in ihrer Altersklasse!

„Ein toller Wettkampf der als „check up“  für meine Vorbereitung für die Challenge Roth diente, der trotz kleiner und größerer "Hindernisse" ein gelungener war! Mit dem Ergebnis vollauf zufrieden und mit dem 3. Platz bei den Frauen noch ein schönes Überraschungsbonbon erhalten! Klasse organisiert von den Veranstaltern, tolle Gegend und wärmstens weiter zu empfehlen!!!“